Irisierende Wolken zieren den Abendhimmel

Irisierende Wolken am 17. Juni 2016 um 19:54 Uhr

An Wolken fehlte es uns im Juni bislang nicht. Zwischen sonnigen Abschnitten und plötzlich auftretenden Unwettern kann es zu interessanten Erscheinungen kommen, die sich in den unterschiedlichsten Farben an Wolken und um die Sonne herum zeigen. Das können Halos und irisierende Wolken sein.

 

Linke Nebensonne und irisierende Wolken am 15. Juni 2016 um 19:41 Uhr

Bereits am vergangenen Mittwoch, 15. Juni, ist uns zunächst eine Nebensonne links der Sonne aufgefallen. Nebensonnen (Parhelia) sind Lichteffekte und gehören zu den Haloerscheinungen. Sie sind bei tiefstehender Sonne in einem Abstand von etwa 22° links oder rechts, manchmal auch beidseitig, neben der Sonne zu sehen. Erst bei der Sichtung der Aufnahme am Notebook ist uns aufgefallen, dass sich um die Sonne sogenannte irisierende Wolken gebildet hatten. Irisierende Wolken sind perlmuttfarben leuchtende Wolkenteile. Die Erscheinung tritt vor allem an den Rändern von sich optisch in der Nähe der Sonne befindenden Wolken auf. Sie entsteht durch die Beugung der Lichtstrahlen an Wassertröpfchen oder Eiskristallen und gehört zu den Photometeoren.

 

 

Irisierende Wolken zieren den Abendhimmel