Landkreis Würzburg wechselt ab 29. Mai 2021 in Inzidenzphase »Unter 35«

Kontaktbeschränkungen werden gelockert

Der Landkreis Würzburg hat an fünf aufeinanderfolgenden Tagen die 7-Tage-Inzidenz von 35 unterschritten. Nach den Vorgaben der 12. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung wurde eine amtliche Bekanntmachung erlassen, die den Landkreis Würzburg in den Inzidenzbereich unter 35 einstuft.

Diese kann im aktuellen Amtsblatt unter www.landkreis-wuerzburg.de/Amtsblatt nachgelesen werden.

 

Die Inzidenz-Entwicklung im Überblick:

23. Mai 2021 → 33,3

24. Mai 2021 → 33,3

25. Mai 2021 → 30,2

26. Mai 2021 → 22,8

27. Mai 2021 → 16,0

 

Mit dieser Einstufung gelten ab Samstag, 29. Mai 2021, 0:00 Uhr, für den Bereich des Landkreises Würzburg folgende Lockerungen:

 

Kontaktbeschränkung

Der gemeinsame Aufenthalt im öffentlichen Raum, in privat genutzten Räumen und auf privat genutzten Grundstücken ist nur gestattet mit den Angehörigen des eigenen Hausstands sowie zusätzlich den Angehörigen zweier weiterer Hausstände, solange dabei eine Gesamtzahl von insgesamt zehn Personen nicht überschritten wird.

Die zu diesen Hausständen gehörenden Kinder unter 14 Jahren bleiben für die Gesamtzahl außer Betracht. Zusammenkünfte, die ausschließlich zwischen den Angehörigen desselben Hausstands, ausschließlich zwischen Ehe- oder Lebenspartnerinnen und -partnern oder ausschließlich in Wahrnehmung eines Sorge- oder Umgangsrechts stattfinden, bleiben unberührt. Vollständig Geimpfte sowie Genesene werden bei den Kontaktbeschränkungen zudem nicht berücksichtigt.

Im Übrigen bleiben die im Amtsblatt Nr. 33 vom 19.05.2021 bekannt gemachten Regelungen bei Unterschreitung der 7-Tages-Inzidenz von 50 Neuinfektionen je 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen unberührt.

 

Hinweis

Steigt im Landkreis Würzburg die 7-Tage-Inzidenz an drei aufeinander folgenden Tagen wieder über 35, entfallen diese Lockerungen wieder (ab Tag 5). In diesem Fall folgt eine erneute Bekanntmachung des Landkreises Würzburg.

 

Quelle: Landratsamt Würzburg

 

 

Rechtsänderung für die Stadt Würzburg ab Freitag, 4. Juni 2021:

Inzidenzeinstufung unter 35er Marke

Der Wert der 7-Tages-Inzidenz für die Stadt Würzburg lag am 2. Juni 2021 bei 27,4 nach RKI. Somit wurde der 35er Schwellenwert an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unterschritten. Am Donnerstag, dem 3. Juni 2021 war der so genannte “Karenztag”. Ab Freitag, 4. Juni 2021 sind damit die inzidenzabhängigen Rechtsänderungen nach der BayIfSMV in Kraft getreten.

 

Quelle: Stadt Würzburg

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen