Regenbogen, Sonne, Mond und Blitze

Der gestrige Abend, die vergangene Nacht bis in die frühen Morgenstunden und der heutige Vormittag waren in Eisingen geprägt von nicht weniger als sechs zum Teil recht heftigen Gewittern mit enormen Windböen und Starkregen. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) gab dementsprechend mehrere Unwetterwarnungen heraus.

Am Vor- und Nachmittag herrschte bei uns strahlender Sonnenschein mit heißen Temperaturen bis 32 °C. Die erste Unwetterwarnung erhielten wir am 06.07.2017 um 20:09 Uhr. Da fielen aber nur ein paar Tröpfchen und es war nahezu windstill. Da es nur ein lokal begrenztes Gewitter war, bildete sich bei tiefstehender Sonne ein schöner Regenbogen. Mit jeder weiteren Warnung stieg dann aber die Heftigkeit der Gewitter. Fotos konnten wir nur vom Gewitter um Mitternacht herum aufnehmen. Die Blitze auf den Bildern sind in rund drei bis vier Kilometern Entfernung niedergegangen und so war es für uns ungefährlich, sich im Freien aufzuhalten. Anders war dies bei den extremen Unwettern in den frühen Morgenstunden.

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar