Schmale Mondsichel im Januar 2018

Am 18. Januar 2018 konnten wir die sehr schmale, gut 38 Stunden alte Mondsichel des zunehmenden Mondes für wenige Minuten erstmals nach Neumond in der Abenddämmerung beobachten. Auf den Fotos ist sie zu 2,4% erleuchtet.

 

Daten zum Mondbild von 17:50 Uhr:

Magnitude: -2.72
Durchmesser: 29’44.2″
Beleuchteter Anteil: 0.024
Phase: 162°
Entfernung: 401835.0 km
Libration in Breite: 0.64
Libration in Länge: -4.43
Scheinbare Position RA: 21h12m10.17s DE: -16°51’17.7″

Sichtbarkeit für den Beobachtungsort:

Eisingen in Unterfranken 2018-01-18 17h50m00s (CET)
Weltzeit (UT): 2018-01-18 T 16:50:00 JD=2458137.20139
Azimut: 238°09’07”
Höhe: +03°57’58.3″

Aufgang: 08h51m06s Azimut: 117°01′
Durchgang: 13h34m49s +23°25′
Untergang: 18h23m55s Azimut: 244°34′

Datenquelle: Cartes du Ciel

Exif-Daten:

Model – Canon EOS 600D
ExposureTime – 1/2.5 seconds
FNumber – 11
ExposureProgram – Manual control
ISOSpeedRatings – 400
DateTimeOriginal – 2018:01:18 17:50:26
FocalLength – 250 mm
Lens Model – EF-S55-250mm f/4-5.6 IS

 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen