Überflug der ISS am 30. März 2019

Am 30. März 2019 gab es am Abend insgesamt zwei Überflüge der Internationalen Raumstation ISS. Den ersten Überflug haben wir uns ohne Fotoapparat in aller Ruhe angeschaut. Er dauerte über sechs Minuten. Für eine Langzeitbelichtung war es um 19:20 Uhr einfach noch zu hell.

Um 20:54 Uhr tauchte die ISS für uns gut sichtbar das zweite Mal an diesem Abend am Westhimmel von Eisingen auf. Auf dem Foto von 20:56 Uhr hat sie mit 76° ihr Maximum an Höhe und mit -3,8 mag an scheinbarer Helligkeit erreicht, bis sie dann schließlich kurz nach 20:57 Uhr oberhalb des Polarsterns und links des Großen Wagens allmählich im Erdschatten verschwindet. Die ISS kann noch bis 8. April 2019 am Abendhimmel beobachtet werden.