Fotos vom 3. Dezember

Archivbilder aus den Jahren 2012, 2014, 2016 und 2017

 

 

Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes für Bayern

Am Nachmittag des 3. Dezember 2107 (1. Advent) und am Abend gibt es am Alpenrand und im Südosten hier und da Auflockerungen. Ansonsten ist der Himmel bedeckt und von Franken her breitet sich leichter Schneefall bis zur Donauregion aus. Bereits in dessen Vorfeld kann es durch gefrierenden Sprühregen oder geringfügigen Schneefall örtlich glatt werden. Die Temperatur liegt zwischen 0 Grad an der Donau und -5 Grad in einigen Alpentälern. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südwest.

In der Nacht zum Montag, 4. Dezember 2017, weitet sich der Schneefall auch in den Südosten Bayerns aus. In Franken wird aus dem Schnee unterhalb etwa 500 m allmählich Regen. Am Morgen herrscht in Teilen Niederbayerns und im südlichen Alpenvorland noch häufig leichter Frost, am Untermain werden dagegen schon +3 Grad gemessen. Im Bergland gibt es Schneeverwehungen.

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar