Fotos vom 14. April

Archivbilder aus den Jahren 2013, 2017 und 2018

Der Mond zog am Sonntagabend, dem 14. April 2013 bis in die zweite Nachthälfte am Planeten Jupiter vorbei. Die nächste Annäherung erreichte er um 21:00 Uhr. Der Abstand zwischen den beiden Gestirnen betrug dabei gerade ein Mal 5 Monddurchmesser, also rund 2.4°. Mond und Jupiter standen zu dieser Zeit 32° über dem West-Horizont. Das Highlight gab es dann um 21:05 Uhr, als die Internationale Raumstation (ISS) unmittelbar rechts an der Konstellation vorbeizog. Aufgrund der langen Belichtungszeit erscheint die ISS auf dem Foto nicht als Punkt, sondern als sog. Strichspur.

Unser Foto vom 14. April 2017 zeigt die untergehende Sonne am Abend des Karfreitags um 19:52 Uhr. Der Hochdruckeinfluss schwächte sich jedoch ab. Am Karsamstag griff die Kaltfront eines von Dänemark zur südlichen Ostsee ziehenden Tiefs auf Bayern über.