Impressionen aus Bamberg

Klein-Venedig in Bamberg an der Regnitz am 22. Juli 2015

Bamberg, die kreisfreie Stadt im bayerischen Regierungsbezirk Oberfranken, zählt zur Metropolregion Nürnberg. Unsere Aufnahmen entstanden wenige Stunden vor dem schweren Unwetter, das Bamberg  am 22. Juli voll traf.

 

Klein-Venedig in Bamberg an der Regnitz
@artusmi 20150722_1328

Die Altstadt ist der größte unversehrt erhaltene historische Stadtkern in Deutschland und seit 1993 als Weltkulturerbe in die Liste der UNESCO eingetragen. Bamberg ist überregional bekannt für seine vielfältige Biertradition. Die alte fränkische Kaiser- und Bischofsstadt erstreckt sich über eine Talsenke, durch die die Regnitz fließt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Schweres Unwetter am 22. Juli 2015 in Bamberg

Gegen 18:20 Uhr setzten am Mittwoch starke Regenfälle im Stadtgebiet Bamberg ein. Nach kurzer Zeit waren etliche Keller vollgelaufen und Unterführungen standen unter Wasser. Die Feuerwehr rückte aus, um die Wassermassen abzupumpen und Straßen zu sperren.

In der Geisfelderstraße stand eine Kellerwohnung unter Wasser, acht Personen waren wegen des Hochwassers zeitweise darin eingeschlossen. Sie konnten allerdings unversehrt von der Feuerwehr befreit werden.

Im Bereich des östlichen Berliner Rings kam es zur Entwicklung einer Windhose, die anschließend weiterzog und großen Sachschaden anrichtete. Im Volkspark wurden laut Angaben der Feuerwehr etwa 30 Bäume entwurzelt, manche von ihnen waren 10 bis 15 Meter hoch. Etliche Dächer wurden durch die Windhose abgedeckt und Äste, aber auch ganze Bäume begruben Autos unter sich.

 

Impressionen aus Bamberg