Merkur in günstiger Abendsichtbarkeit

Merkur in günstiger Abendsichtbarkeit

Heute Abend, am 24. März 2017, hatte es das Wetter gut mit uns gemeint und so konnten wir Merkur unter günstigen Bedingungen in der Abenddämmerung am Westhimmel beobachten. Obwohl er mit -0,9 mag etwas lichtschächer als gestern Abend war, brauchten wir zum Auffinden keinen Feldstecher.

An unserem Standort ging die Sonne um 18:40 Uhr unter. Zu der Zeit war es in Horizontnähe noch so dunstig und bewölkt, dass wir den Untergang selbst nicht sehen konnten. Knapp 40 Minuten später entdeckten wir Merkur mit bloßem Auge als schwachen Lichtpunkt am blauen Himmel in der Abenddämmerung.

 

Der flinke Planet war heute Abend zu 71,5% beleuchtet. Seine Entfernung zur Erde betrug rund 163 Millionen Kilometer und zur Sonne rund 46 Millionen Kilometer, bei einem scheinbaren Durchmesser von 6,2 Bogensekunden. Um 19:30 Uhr stand Merkur noch gut 6° über dem Horizont. Um 20:12 Uhr war Merkuruntergang.

 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen