Flugzeug passiert Mond mit Goldenem Henkel

Flugzeug passiert Mond mit Goldenem Henkel

Unsere Himmelsbeobachtung in der ersten Nachthälfte war ausschließlich dem Mond gewidmet. Kurz nach Sonnenuntergang haben wir unser Teleskop auf der Terrasse aufgebaut und den Mond am noch blauen Himmel beobachtet und genossen. Der Goldene Henkel war ansatzweise schon zu erkennen.

Kurz nach 20:30 Uhr war es dann an der Zeit, die Spiegelreflexkamera am Teleskop zu montieren. Seit wir auf Windows 10 umgestiegen sind, funktioniert nämlich unsere Webcam nicht mehr. Passende Treiber im Internet zu suchen, haben wir inzwischen gelassen, da man bei der Suche meistens auf Schmuddelseiten gelockt wird und sich schnell einen Trojaner oder Schadcode einfängt. Die Planetenfotografie lassen wir daher im Moment ruhen und für Sonne und Mond eignet sich die Spiegelreflexkamera ganz gut. Um 21:35 Uhr ist uns der Schnappschuss des Abends gelungen, als ein Flugzeug den Mond passiert hat. Da es weit genug entfernt flog, waren wir mit dem Fernauslöser schnell genug, die Passage zu fotografieren. Die nachfolgenden Fotos sind alles Einzelbilder aus der Serie, die wir bis 23:15 Uhr aufgenommen haben. Danach verschwand der Mond hinter dem Baum unseres Nachbars.

 

 

Der zunehmende Mond ging am 11.09.2016 um 16:26 Uhr in Eisingen auf. Um 20:44 Uhr war er zu 72,0 % erleuchtet und stand 21,5° hoch über dem Südhimmel. Am Ende unserer Fotostrecke um 23:15 Uhr war der Erdtrabant zu 72,7 % erleuchtet und hielt sich nur noch 16° über dem SSW-Horizont im Sternbild Schütze auf. Am 12.09.2016 ging er um 01.38 Uhr am WSW-Horizont unter.

 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen