Spätsommer 2016 schafft 35 Grad im Schatten

Badespaß im Spätsommer - 28. August 2016, 13:20 Uhr

Am Nachmittag des 28. August wurde in Eisingen gegen 15:00 Uhr die 35-Grad-Marke erreicht und so richtig angenehm war es eigentlich nur noch im Wasser. Bereits zu Beginn der angekündigten 4. Hitzewelle haben wir die Solaranlage zur Beheizung des Pools abgestellt, um an den heißen Tagen das kühle Nass bei einer Wassertemperatur zwischen 24 und 25 Grad genießen zu können. Heute wissen wir, dass das eine sinnvolle Entscheidung war.

 

35 °C im Schatten - 28. August 2016, 14:25 Uhr
@artusmi 20160828_1425

DWD: Zunehmende Gewitterneigung, örtlich Unwetter

Heute Nachmittag und am Abend bilden sich bevorzugt im Bergland vermehrt Quellwolken, aus denen sich kräftige Gewitter entwickeln können. Die Nachmittagswerte liegen zwischen 29 und 34 Grad, am wärmsten wird es am Untermain. Der Wind weht schwach, am Nachmittag zeitweise mäßig, im Alpenvorland und in Franken in Böen frisch aus Südwest. In Gewitternähe sind Sturmböen möglich.

In der Nacht zum Montag ziehen von Württemberg Schauer und teils kräftige Gewitter nach Franken und Schwaben und erreichen in den Frühstunden die östlichen Mittelgebirge. Die Tiefstwerte liegen zwischen 19 und 14 Grad.

 

Sonne und Gewitterwolken am 28. August 2016 um 18:00 Uhr
@artusmi 20160828_1800

Vorhersage für Montag, 29. August

Am Montag sind in den Frühstunden noch vereinzelte Schauer oder Gewitter unterwegs. Am Vormittag lockern die Wolken stärker auf. Am Nachmittag und am Abend werden die Schauer und Gewitter in Südbayern wieder stärker und zahlreicher, vor allem zu den Alpen hin. In Nordbayern dagegen ist es überwiegend trocken. Die Höchstwerte liegen zwischen 22 Grad im Oberallgäu und 28 Grad bei längerem Sonnenschein in Unterfranken. Der Wind weht schwach bis mäßig aus West bis Nordwest, in Böen am Nachmittag zeitweise frisch bis stark. In Gewittern sind stürmische Böen möglich.

In der Nacht zum Dienstag klingen die Schauer und Gewitter von der Alb her ab. An den Alpen fällt noch gebietsweise schauerartiger Regen. In der zweiten Nachthälfte lässt der Regen dann auch dort nach. Zwischen Donau und Main lockern die Wolken zeitweise auf. Stellenweise bildet sich dort Nebel. Es kühlt auf 15 bis 11 Grad ab.

 

Sonne hinter Wolken am 28. August 2016 um 19:46 Uhr
@artusmi 20160828_1946

Vorhersage für Dienstag, 30. August

Am Dienstag ist der Himmel an den Alpen teils stärker bewölkt und es treten noch einzelne Schauer auf, am Nachmittag sind dort noch einzelne Gewitter möglich. Sonst zeigt sich neben ein paar Quellwolken häufiger die Sonne, vor allem in Franken. Die Höchstwerte liegen zwischen 22 und 27 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nord bis Ost.

In der Nacht zum Mittwoch klart der Himmel meist auf. Örtlich kann sich Nebel bilden. Die Tiefstwerte liegen zwischen 14 und 8 Grad.

 

Quelle: Deutscher Wetterdienst (DWD) – Wetterinfo vom 28.08.2016, 14:34 Uhr

 

Spätsommer 2016 schafft 35 Grad im Schatten

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen