Fotos vom 7. April

Fotos vom 7. April

Archivbilder vom 7. April aus den Jahren 2007, 2013, 2017 und 2020.

Im Jahre 1610 entdeckte Galileo Galilei die vier großen Jupitermonde Io, Europa, Ganymed und Kallisto (auch Callisto), die auch als die galileischen Monde bekannt sind. Die sich täglich ändernde Stellung der Monde zum Planeten Jupiter kann man bereits mit einem Feldstecher beobachten. Das Sichten von Monddurchgängen und Mondbedeckungen ist jedoch Besitzern eines Teleskops vorbehalten.

In der Nacht vom 6. auf den 7. April 2017 war am zunehmenden Mond im Bereich von Sinus Iridum der sogenannte Goldene Henkel sichtbar.

Beginn der Kirschblüte in unserem Garten am 7. April 2020. Am Nachmittag hatten wir in Eisingen gut 23 Grad. In der Nacht vom 7. auf den 8. April 2020 konnten wir den größten Vollmond des Jahres beobachten.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen