Coronavirus

Die Coronavirus-Erkrankung (COVID-19) ist eine Infektionskrankheit, die durch ein neuartiges Virus verursacht wird und zum ersten Mal beim Menschen identifiziert wurde. Am 27. Januar 2020 wurde in Deutschland im Freistaat Bayern und dort im Lkr. Starnberg der erste Fall bestätigt. Das Virus führt zu einer Atemwegserkrankung (vergleichbar mit der Grippe) mit den Symptomen Husten und Fieber. Oftmals können Geschmacks- und Geruchsverlust auftreten. In schwereren Fällen kann es zu einer Lungenentzündung kommen. Seit Mitte März 2020 gelten deutschlandweit Leitlinien der Bundesregierung zur Beschränkung sozialer Kontakte im alltäglichen Miteinander. Sie dienen dem Ziel, die Ausbreitung des Coronavirus weiter zu verlangsamen. Bund und Länder hatten am 6. Mai 2020 vorübergehend schrittweise Öffnungen des öffentlichen Lebens beschlossen. Ab 1. November 2020 galt für Deutschland ein Teil-Lockdown und ab 16. Dezember 2020 ein harter Lockdown, zunächst bis 10. Januar 2021. Am 5. Januar 2021 wurde dieser in verschärfter Form zunächst bis 31. Januar 2021 und am 20. Januar 2021 bis einschließlich 14. Februar 2021 verlängert. Mit Blick auf die weiterhin sehr hohe Infektionsdynamik und zur stärkeren Eindämmung des Infektionsgeschehens hat der Ministerrat in Bayern eine Verpflichtung zum Tragen einer FFP2-Maske im Öffentlichen Personennahverkehr und im Einzelhandel ab Montag, dem 18. Januar 2021, beschlossen.

Grundsätzlich gilt: Beschränken Sie Ihre Kontakte auf ein Minimum und halten Sie die Abstands- und Hygieneregeln ein.

» Coronavirus (COVID-19) » Coronavirusmonitor » FAQ – Bayern

DLR-Studie untersucht Mobilität im zweiten Lockdown
Coronavirus

DLR-Studie untersucht Mobilität im zweiten Lockdown

Wie hat sich das Mobilitätsverhalten in Deutschland während des zweiten Corona-Lockdowns verändert? Dieser Frage geht das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in einer Studie nach. Von Ende November bis Anfang Dezember befragten die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des DLR zum dritten Mal rund 1.000 repräsentativ ausgewählte Personen.

Studie von DLR und DB zeigt: Mund-Nase-Bedeckung wirkt
Coronavirus

Studie von DLR und DB zeigt: Mund-Nase-Bedeckung wirkt

Eine Mund-Nasen-Bedeckung ist während der Zugfahrt eine wirksame Möglichkeit, die Verbreitung von Tröpfchen und Aerosolen zu begrenzen. Das zeigt eine wissenschaftliche Studie der Deutschen Bahn und des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR).

Testzentrum Talavera ermöglicht Heimbesuchern zeitnahe Tests
Coronavirus | Mainfranken

Testzentrum Talavera ermöglicht Heimbesuchern zeitnahe Tests

Seitdem die 10. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung in Kraft getreten ist, benötigen Heimbesucher einen aktuellen negativen Coronatest. Dabei darf die dem Testergebnis zugrundeliegende Testung mittels eines Antigen-Schnelltests höchstens 48 Stunden und mittels eines PCR-Tests höchstens drei Tage vor dem Besuch vorgenommen worden sein.

Corona-Auflagen bis 10. Januar 2021
Coronavirus

Corona-Auflagen bis 10. Januar 2021

Die Konferenz der Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten mit Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am 2. Dezember 2020 unter anderem die aktuelle Pandemielage beraten. Dabei wurde beschlossen, dass die im November gefassten Corona-Auflagen bis zum 10. Januar 2021 verlängert werden.

Corona-Regeln für Dezember 2020
Coronavirus

Corona-Regeln für Dezember 2020

Die aktuellen Corona-Maßnahmen werden bis zum 20. Dezember verlängert und dabei auch mitunter verschärft. Restaurants, Theater und Freizeiteinrichtungen bleiben geschlossen. Anschließend könnte der Teil-Lockdown erneut verlängert werden, wenn die Fallzahlen nicht deutlich sinken.

Geplantes Vorgehen in der Corona-Pandemie bis nach Weihnachten
Coronavirus

Geplantes Vorgehen in der Corona-Pandemie bis nach Weihnachten

Die Ministerpräsidenten der Länder haben sich auf ein gemeinsames Konzept für das weitere Vorgehen in der Corona-Pandemie geeinigt. Wegen der weiter hohen Infektionszahlen soll der aktuelle Teil-Lockdown bis kurz vor Weihnachten beibehalten bleiben, über die Feiertage aber gelockert werden.