Archive

Nach dem Sturmtief Thomas - Wetterbild vom 24. Februar 2017, 13:28 Uhr

Bilanz nach dem Sturmtief Thomas

Das Sturmtief „Thomas“ hat in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in Unterfranken zu einer Vielzahl von Einsätzen der Polizei und der Feuerwehren geführt. Bei zwei Unfällen wurden Verkehrsteilnehmer leicht verletzt. Rückseitig der Kaltfront des ostwärts abgezogenen Sturmtiefs strömt heute von Nordwesten kältere Luft nach Bayern. Diese gelangt von Westen her schon bald unter Hochdruckeinfluss.

Hyaden, Plejaden und Strichspur der ISS am 13. Februar 2017 um 18:21 Uhr

Überflug der ISS am 13. Februar 2017

Eigentlich wollten wir heute Abend nur den glasklaren Abendhimmel mit Mars und Venus genießen. Während wir mit dem Superweitwinkel ein paar Aufnahmen machten, tauchte urplötzlich die ISS im Westen auf.

Maximum der Halbschatten-Mondfinsternis am 11. Februar 2017 um 01:44 Uhr

Halbschattenfinsternis am 10./11. Februar 2017

In der Nacht vom Freitag, 10. auf Samstag, 11. Februar 2017 ereignete sich eine Halbschattenfinsternis des Mondes. Gut zwei Stunden vor Beginn der Finsternis hatten wir an unserem Beobachtungsort noch leichten Schneefall. Während der gesamten Finsternis war es dann aber wolkenfrei.

Goldener Henkel am zunehmenden Mond - 7. Februar 2017, 00:09 Uhr

Goldener Henkel im Februar 2017

Vom 06. auf den 07.02.2017 war zwischen 17:30 Uhr und 03:30 Uhr auf dem zunehmenden Mond im Bereich von Sinus Iridum der sogenannte Goldene Henkel sichtbar. Der bewölkte Himmel erschwerte jedoch die Beobachtung.

Überflug der ISS am 3. Februar 2017 von 19:01 bis 19:02 Uhr

Überflug der ISS vom Herbstviereck zur Kassiopeia

Heute Abend haben wir die Internationale Raumstation (ISS) bei ihrem Aufstieg vom Herbstviereck, knapp vorbei an Alpheratz (Sirrah) und dem Andromedanebel, bis hoch zur Kassiopeia beobachtet. Links im Bild sind der Mond, Mars, Venus und wenn man genau hinschaut, ganz schwach auch Uranus zu sehen.

Nautische Dämmerung am 3. Februar 2017 um 18:07 Uhr

Abendhimmel am 3. Februar 2017

Heute Abend haben wir uns für unsere Beobachtungen den Südwesthimmel ausgewählt. Gleich nach dem Sonnenuntergang zeigte sich dank der vielen Wolken ein schönes Abendrot. Zu unserer Überraschung wurde es innerhalb einer Stunde auffallend klar und so konnten wir den zunehmenden Mond, die Planeten Uranus, Mars und Venus und als Abschluss den Überflug der ISS fotografieren.

Regen, Nebel und Glatteis - Wetterbild vom 30. Januar 2017 um 10:31 Uhr

Rund 120 Verkehrsunfälle bei Eisregen in Unterfranken

Bereits gestern Nachmittag gab der Deutsche Wetterdienst (DWD) mehrere Vorwarnungen vor Glatteis heraus und wiederholte diese als amtliche Unwetterwarnung bis in die Morgenstunden. Plötzlich einsetzender Eisregen führte in Unterfranken zu zahlreichen Verkehrsunfällen.

Flare des Satelliten Iridium 50 am 27. Januar 2017 um 19:08 Uhr

Iridium Flare zwischen Polarstern und Großem Wagen

Helle Erscheinungen am Nachthimmel sind immer wieder faszinierend. Im Gegensatz zu den Sternschnuppen lassen sich die Flares der Iridium Satelliten auf die Sekunde genau berechnen. Heute Abend war für unseren Standort für 19:08 Uhr und 34 Sekunden das Maximum eines recht hellen Flares des Satelliten Iridium 50 vorhergesagt.